Physik für helle Köpfe

Als Jungforscher zu Gast im Greselius-Gymnasium


Es ist heiß, um nicht zu sagen unerträglich heiß, an diesem Dienstag, den 28. Juni 2011. Aber das hält keinen, weder die Lehrer noch die interessierten und gespannten Schüler, davon ab, sich auf die Fahrräder zu schwingen und sich auf den Weg nach Bramsche zu machen. Dank der bereits vorher abgelegten Fahrradprüfung läuft alles reibungslos.
Am Gymnasium angekommen werden wir gleich von Herrn Hohaus freundlich in Empfang genommen, der uns an diesem Vormittag zusammen mit zwei Sechstklässern auf den Geschmack der Physik bringen möchte.
In Experimenten erleben wir hautnah, was hinter Lautsprechern und Schallausbreitungen steckt. Sehr eindrucksvoll ist die abschließende Vorführung von Herrn Hohaus. Mit Hilfe einer einfachen Folie, die er zu einer Tüte rollt und auf eine sich drehende Schallplatte hält, erklingen Töne. Begeistert stimmen Frau Krogmann und Frau Bührmann zu den Klängen Peter Maffays mit ein.
Die Kinder waren nicht nur von der großen Schule, die einige von ihnen nach den Sommerferien besuchen werden, sondern auch von den physikalischen Phänomenen hellauf begeistert.



Klick - Physik!



Unsere Bundesjugendspiele
Abschied vom 4. Schuljahr