Die Kinder der Klassen 2a und b besuchten am Donnerstag, den 11. Oktober
den Bauernhof Bührmann in Sögeln.
Da gab es viel zu sehen, aber auch viel zu tun. Nachdem die Kinder beim
Melken zugeschaut hatten, mussten die Kühe gefüttert werden. So griffen die
Schüler sich schnell eine Handschaufel und verteilten Mehl und Soja. Danach
waren die 3 Pferde an der Reihe. Heu wurde in der Weide zugefüttert.
Heide Kröber erklärte dann noch ein wenig über Pferderassen und -farben. Was
ist ein Rappe, Fuchs oder Schimmel?
In der Trocknung wurde als nächstes aus Getreide Mehl gemahlen und an die
Bullen verfüttert. Schließlich wurden die Katze und die kleinen Kälber mit
Milch versorgt. Das Schaf "Goldzahn" bekam etwas Raps und Ölrettich. Erst
nachdem auch die Hühner ihr Grünzeug und Legemehl erhalten hatten und die
Kinder die Eier gesucht hatten, konnten alle Schüler gemeinsam auf der
Tenne ihre mitgebrachten Brote essen. Zuerst werden immer die Tiere
versorgt, bevor selber gefrühstückt wird.
Anschließend ging es mit dem Trecker und Hänger zur Kartoffelscheune. Nun
hieß es "Aussortieren". Faule, verletzte oder grüne Kartoffeln wurden von
den Zweitklässlern vom Band abgesucht. Als Lohn gab es für jedes Kind einen
kleinen Sack mit Erdäpfeln mit.
Wieder zurück auf dem Hof warteten auch schon bei strahlendem Sonnenschein
die Eltern.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Erntedank
Herbstmeisterschaft Fußball AG