Ausflug zum Tuchmachermuseum und zum Stichkanal

Am Freitag, den 8. 11.2013 besuchten die Klassen 4a und 4b das Tuchmachermuseum.

Im Tuchmachermuseum zeigte und erklärte uns Frau Elberg zuerst die Außenanlage.
In dem Haus, in dem die Wolle gewaschen wurde, war eine Falle für Einbrecher aufgestellt.
Frau Elberg zeigte uns auch, wie und womit die Wolle gefärbt wurde. Wir konnten den ganzen Weg von der Wolle auf dem Schaf bis zum fertigen Garn und dem gewebten Stoff sehen. Das war sehr interessant. Die Maschinen in der unteren Etage konnten schon sehr schnell arbeiten, waren aber auch sehr laut.
Zum Schluss durften wir für alle noch Freundschaftsbänder aus Vorgarn kordeln.

Danach ging es zum Frühstücken und zum Toben auf den Spielplatz.

Nun wollten wir noch weiter wandern bis zum Stichkanal.
Gott- sei- Dank war das Wetter perfekt. Zuerst folgten wir der Hase bis zur zweiten Brücke auf dem Haseuferweg. Then we crossed the bridge J , überquerten die Straße „Am Sperrtor“ und waren auch schon am Mittelland- Kanal. Dort lagen einige Lastkähne vor Anker. Bei der Wasserschutzpolizei klopften wir an, weil wir einige Fragen hatten. Leider hatte der Mann keine Zeit für uns.
Von hier aus konnten wir nun auch den Stichkanal sehen, der nach Osnabrück zum Hafen führt. Aber wo war die Hase geblieben? Wir liefen ein Stück weiter bis zu einer Brücke und entdeckten die Stelle, an der der Kanal über die Hase gebaut ist, die Hase fließt unter dem Kanal weiter.
Und hier erwarteten uns auch schon die Eltern.





Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Erntedankgottesdienst
Die 3. Klassen im Klärwerk